#MOK#

Gegründet an dem Tag an dem die Erde untergehen sollte…
Am 21.12.2012 prophezeite der Maja Kalender das Ende der menschlichen
Zivilisation und die ganze Welt war in Sorge vor dem drohenden Ende. Die
ganze Welt? Nein.
Ein paar Jungs aus dem kleinen Ort Zülpich in der Eifel stellten sich der
Bedrohung und gründeten eine Band. Da ihnen die ganzen Maya Namen zu
kompliziert waren und es wahrscheinlich auch komisch klingen würde wenn
das spätere Publikum “ Alahom Naom Tzentel“ skandieren müsste haben
sich die Jungs für das einfachere „#MOK#“ entschieden.
Band komplett, Name vorhanden und los ging die wilde Fahrt. Mit den ersten
eigenen Songs, damals noch mit Geige und Cello, und ein paar Covern ging
es schnell an die ersten Auftritte. Kneipen, kleine Festivals mit befreundeten
Bands und sogar in der Kirche gemeinsam mit einem Chor, haben die Jungs
gespielt. Der erste Bandcontest ließ auch nicht lange auf sich warten. Den
konnten sie für sich entscheiden und als Lohn gab es das erste Banner mit
dem #MOK# Logo, einen Auftritt auf einer etwas größeren Festival Bühne in
Euskirchen und die ersten Artikel in der lokalen Presse.
Wie das bei vielen anderen Bands, wenn nicht sogar bei jeder, üblich ist gab
es einige Besetzungswechsel die dafür gesorgt haben, dass aus dem
Blitzstart mit vielen Konzerten wieder sehr viel Zeit im Proberaum und
Songwriting wurde. Aus verträumten Balladen mit Cello und soften Rock
Songs mit Geige wurden härtere Riffs und der Einfluss des Blues und
Southern Rocks lässt sich nicht verleugnen. Aber auch düstere,
melancholische und metallische Klänge gewürzt mit einer Priese Punk
ergeben eine interessante Mischung die die Jungs in die Welt tragen wollen.
2016 war es dann soweit. #MOK# ging ins Studio und veröffentlicht am 31.
Oktober 2016 mit MOK´N´Roll ihr Debüt.

Band:
Vocals: Marco “Izzy” Berners
Lead Guitar: Thomas “Tommy” Weber
Rhythm Guitar: Fritz Giesen
Bass: Oliver “Silent O” Habelt..
Drums: Alex “The Beast” Klose

 

Hörproben und weitere Infos:
Hörproben:
Spotify: https://play.spotify.com/artist/5No9SZOSj2XkGdYzmwgsdR?
play=true&utm_source=open.spotify.com&utm_medium=open
itunes: https://itunes.apple.com/us/album/mok-n-roll/id1164144659
Live Videos:
#handsup: https://www.youtube.com/watch?v=qrwR8re0tYA
Tomorrow: https://www.youtube.com/watch?v=FNbiuHDhX4M
Caroline: https://www.youtube.com/watch?v=g42yrGKN13w
Fuckin´in the dark: https://www.youtube.com/watch?v=eYxWngrqpwM
Lyric Video:

Facebook: https://www.facebook.com/MokRocks
Kontakt: BlattTurbo // c/o Martin Oertel // info@blattturbo.de // 01575/8906311